26.01.2016 12:43

Katzen würden veganes Katzenfutter kaufen

Kennen Sie Little Tykes?


Diese Löwin hatte als Jungtier seine Mutter verloren und wurde in den 1950er Jahren von Georges und Margaret Westbeau aufgezogen. Das besondere an Little Tykes war, dass sie jedes Fleischfutter verweigerte. Tierärzte waren sich einig, dass sie keine Anzeichen einer Mangelernährung aufwies. Ganz im Gegenteil, sie erfreute sich bester Gesundheit!
Inzwischen werden unzählige Hauskatzen vegan ernährt und die Erfahrungswerte bestätigen, dass es weder zu Krankheiten noch zu Mangelzuständen kommt. Diese Tiere fallen eher durch ihre hervorragende Gesundheit und tiefe Zufriedenheit auf!
Immer mehr gut informierte Tierbesitzer entscheiden sich aus ethischen und medizinischen Gründen dazu, ihrer Katze ein rein pflanzliches Futter anzubieten.

Nährstoffe im veganen Katzenfutter

Das pflanzliche Futter beinhaltet sämtliche Nährstoffe, die eine Katze benötigt. Denn gerade für vegan ernährte Katzen sind bestimmte Nährstoffe von spezieller Bedeutung. Dazu gehören zum Beispiel Vitamin D, Vitamin B12, Aminosäuren und Spurenelemente.

Katzen brauchen Taurin

Die Verfechter der konventionellen Fütterung mit Fleisch verweisen gerne auf den Nährstoff Taurin, wenn es um veganes Katzenfutter geht. Taurin ist unverzichtbar für Katzen und kommt nur in tierischen Erzeugnissen vor. Das stimmt so weit, aber hier wird gerne verschwiegen, dass dem herkömmlichen Fleischdosenfutter synthetisches Taurin zugesetzt wird. Denn es ist von so minderer Qualität, dass es kein natürliches Taurin mehr enthält.
Selbstverständlich enthält auch das vegane Katzenfutter synthetisches Taurin für ein langes, glückliches und gesundes Katzenleben.

Katzen würden tierleidfreies Futter kaufen

Unsere Stubentiger sind Feinschmecker mit einem ausgezeichnetem Geruchssinn. Schon aus diesem Grunde ist veganes Katzenfutter so konzipiert, dass es den hohen Anforderungen der Katzen an Schmackhaftigkeit perfekt entspricht. Der Genuss für die Katze kommt also auf keinen Fall zu kurz!

Eine große Auswahl an veganem Katzenfutter finden Sie z.B. bei veganbasics.de
Little Tykes hat als vegetarisch lebende Löwin einige Berühmtheit erlangt. Weniger bekannt sind die verwilderten Katzen, die auf der kanarischen Insel La Palma in der Caldera leben. Auch sie bevorzugen eine rein vegane Ernährung, die aus Wurzeln, Pflanzen und Waldfrüchten besteht!