22.09.2015 12:07

Vegane Bratwurst, lecker und herzhaft auf dem Grill

Besonders jetzt im Sommer wird gerne gegrillt. Eine leckere Bratwurst darf dabei nicht fehlen. Auch für die Zubereitung von Currywurst sind Bratwürste unerlässlich. Vegetarier und Veganer müssen aber auf diese herzhafte Köstlichkeit schon lange nicht mehr verzichten. Denn es gibt inzwischen eine große Auswahl an veganen Bratwürsten, die auch Fleischesser geschmacklich überzeugen können.

Alle beschriebenen Produkte sind vegan, das bedeutet, dass sie keinerlei tierische Bestandteile enthalten. Sie sind also rein pflanzlich.


Woraus bestehen vegane Bratwürste?



Die Zusammensetzung veganer Produkte ist durchaus unterschiedlich. Es lohnt sich also, verschiedene Produkte unterschiedlicher Hersteller zu testen, um seine Lieblingswurst zu finden. Die meisten Würste werden auf der Basis von pflanzlichem Sojaeiweiß bzw. Tofu hergestellt. Auch reines Weizeneiweiß (Gluten) bildet eine gelungene Grundlage. Des Weiteren können auch pflanzliche Proteine aus Hülsenfrüchten wie Erbsen oder Linsen oder auch Lupine enthalten sein.


Für den herzhaften Geschmack sorgen Würzpasten aus Soja wie zum Beispiel Sojapaste oder Sojasoße, Kräuter und Gewürze, Hefeextrakt und manchmal sogar fein zerkleinertes Gemüse wie zum Beispiel Paprika.
Es gibt die veganen Bratwürste in unterschiedlichen Formen und Größen, teilweise werden Fleischspezialitäten nachgeahmt wie beispielsweise Nürnberger oder Weißwurst.

Sind die vegetarischen Ersatzprodukte gesund?



Die meisten vegetarischen Würste sind sehr gesund, sie enthalten hochwertiges, pflanzliches Eiweiß in gut verfügbarer Form. Wer auch Kalorien sparen möchte, sollte auf den Fettgehalt achten.Zwar sind die meisten vegetarischen Alternativen fettärmer als die klassische Bratwurst aus Fleisch, aber es gibt hinsichtlich des Fettgehalts doch gravierende Unterschiede.

Tipps für die Zubereitung



Da die meisten veganen Bratwürste nicht ganz so fettig sind wie ihr fleischliches Vorbild, sollten sie nicht so lange gegrillt werden. Denn sonst werden sie trocken. Es empfiehlt sich, sie vor dem Grillen oder Braten in der Pfanne mit etwas Öl einzustreichen. Dazu wird am besten hitzestabiles Öl wie zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Rapsöl verwendet.


Tolle vegane Bratwürstchen finden Sie zum Beispiel bei veganbasics.de